swiss-marathon

Tag 5

Start Campingplatz Andermatt
Distanz 40.2 km
Gesamtaufstieg 1535 Meter
Gesamtabstieg 2300 Meter
Ziel Campingplatz Chiggiogna

So immer steigend, kommt Ihr auf die Höhen

Des Gotthards, wo die Ewg'en Seen sind

Die von des Himmels Strömen selbst sich füllen

Dort nehmt Ihr Abschied von der deutschen Erde,

Und muntern Laufs führt Euch ein andrer Strom

Ins Land Italien hinab, Euch das gelobte -

Wilhelm Tell, in dem gleichnamigen Schauspiel von Friedrich Schiller (1804)

 

Auch wir werden heute den höchsten Punkt unseres Laufes erreichen. Auf 2108 Metern über Meer befindet sich die Passhöhe des Gotthards, der den Kanton Uri mit dem Tessin verbindet. Nach einem lockern Einlaufen bis Hospental gehts auf in den Berg. Über uns der Himmel und unter uns der Gotthard Strassentunnel (allerdings viel weiter unten)

 

Ab der Passhöhe fängt die Herausforderung dann aber erst richtig an. Die bis dahin gesammelten Höhenmeter müssen ja wieder vernichtet werden. Bis Airolo windet sich der Weg in unzähligen Schlaufen und wird unseren Knien und Oberschenkelmuskeln sicherlich eindrückliche Erlebnisse beschehren.

 

Aber damit nicht genug. Da das Tal recht schmal ist und die Auto- und Eisenbahn schon viel Platz benötigen, bleibt für den Wanderweg nur der Berg. Also warten noch einige Höhenmeter bis Chiggiogna, unserem heutigen Etappenziel.