swiss-marathon

Tag 4

Start Campingplatz Sisikon
Distanz 44.1 km
Gesamtaufstieg 1980 Meter
Gesamtabstieg 1000 Meter
Ziel Campingplatz Andermatt

Die Berge sind nun nicht mehr nur in Sichtweite. Schon beim Start ragen die impossanten Gipfel links und rechts des Weges hinauf.

 

Zunächst führt uns der Weg noch ziemlich flach am Seeufer des Urnersees entlang. Vorbei gehts an der Tellsplatte und wir sind froh, dass wir nicht vom Boot ans Ufer springen müssen.

 

Bei Flüelen verlassen wir den Vierwaldstättersee und folgen nun der Reuss, die in den nächsten Stunden unsere ständige Begleiterin sein wird. Erst noch kanalisiert schon bald aber wild und unbändig.

 

Staus am Gotthard interessieren uns heute überhaupt nicht. Höchstens unser Begleitfahrzeug wird sich darin vergnügen können. Stetig steigt der Weg über Erstfeld, Amsteg, Wasen bis nach Göschenen an. Dort verlassen wir die A2 und folgen dem Weg nach Andermatt.

 

Die letzten Kilometer heute geht es steil bergan. Auf der alten Gotthardstrasse werden wir den Weg unter die Laufschuhe nehmen. Ist die Teufelsbrücke mal in Sicht, geht es nicht mehr weit und unser Etappenziel Andermatt ist greifbar nahe. Schon bald öffnet sich die schmale Schlucht zur weiten Ebene und bis zum Campingplatz in Andermatt können wir nun auslaufen.